Heilpraktikerin

Birgit Dahler                         

Therapien...

Homöopathie

Die Homöopathie ist eine ganzheitliche Methode, um Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen. Die von mir verabreichten Globuli stärken die Lebenskraft und ermöglichen so, alte Muster loszulassen. Auch bei kleineren akuten Beschwerden wie Erkältung und Husten ist die Homöopathie eine sanfte Alternative zur Schulmedizin. 

Phytotherapie

Die Lehre von der Verwendung der Heilpflanzen als Arzneimittel hat ihren Ursprung in der frühesten Menschheitsentwicklung. Damals lebten die Menschen noch im Einklang mit der Natur und erforschten nach und nach die natürlichen Heilkräfte der Pflanzen. Allmählich verbreitete sich dieses kostbare Wissen über die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten als Tee, Tinkturen, Salben, Bäder und Wickel und wurde von Generation zu Generation weitergegeben.

Die von mir angewendete Pflanzenheilkunde basiert auf einer individuell auf Ihren Zustand abgestimmten Teemischung oder einer Tinktur aus überwiegend einheimischen Pflanzen.

Heilströmen/Akupunktur

Die Ursache vieler Beschwerden liegt in energetischen Blockaden, die den Fluss der Lebensenergie (Qi oder Chi) stören. Es entstehen Dysfunktionen auf körperlicher und/oder seelischer Ebene. Durch das Aufsetzen der Hände bzw. Nadeln auf bestimmte Energieleitbahnen des Körpers löse ich diese Blockaden und die Energie kann wieder frei fließen. Schmerzen werden so gelindert und die Lebenskraft gestärkt.

Psychosomatik

Im Rahmen der Psychosomatik begleite ich Sie achtsam beim Erkennen und Bewusstwerden der tieferen Zusammenhänge von körperlichen Symptomen und verborgenen Lebensthemen, die sich über die Beschwerde zum Ausdruck bringen.

Mit den für Sie stimmigen Methoden aus der Naturheilkunde lindern wir zunächst das akute Symptom und setzen einen Heilungsprozess in Gang. Durch das Erkennen und Auflösen von oft unbewussten Mustern im Denken und Handeln widmen wir uns gleichzeitig den Ursachen und verhindern so, dass Beschwerden immer wiederkehren.

Traditionelles Besprechen

Das traditionelle Besprechen von Beschwerden – auch Raten und Böten genannt – hat eine mehrere Jahrtausende alte Tradition. Diese Form der geistigen Heilung wurde schon im Mittelalter von weisen Frauen angewandt, die ihr Wissen dann an eine geeignete Nachfolgerin weitergaben. Mit Aufkommen des wissenschaftlichen Fortschritts in der Medizin trat diese Heilweise zwar in den Hintergrund, verschwand jedoch nie ganz und wird heutzutage immer mehr zur Ergänzung und Unterstützung der Schulmedizin z.B. bei der Behandlung von Warzen, Gürtelrose, Schuppenflechte und Herpes eingesetzt. Die Methode empfiehlt sich aber auch ergänzend zur schulmedizinischen Behandlung von anderen Hauterkrankungen, Ängsten, akuten und chronischen Schmerzen, Zysten, Myomen, zur Wundheilung, bei Verbrennungen, Arthritis, Rheuma, Gicht und vielen anderen Beschwerden.

Massage/Energiemassage

Hektik und Stress im Alltag führen zu starker innerer Anspannung, die sich häufig in einer schmerzhaft verkrampften Rücken- und Schultermuskulatur zeigt. Während einer klassischen Massage lockere ich diese mit durchblutungsfördernden Ölen, damit die permanente Überreizung des Muskels wieder abflachen kann. Auf Wunsch kombiniere ich die Massage mit einer Schultergelenkmobilisation, um die Beweglichkeit der Gelenke zu fördern.

Bei der Energiemassage werden wertvolle ätherische Pflanzenöle mit streichenden Bewegungen sanft auf Rücken, Armen und Beinen sowie im Gesicht verteilt. Die anmutigen Berührungen und zarten Düfte bewirken eine tiefe Entspannung und es entsteht das Gefühl von Geborgenheit – ein echtes Highlight für Körper und Seele.

Schröpfen

Beim Schröpfen wird mithilfe von kurzzeitig erhitzten Saugglocken aus Glas – so genannten Schröpfköpfen – ein Unterdruck auf bestimmten Hautarealen erzeugt, der Blut- und Lymphfluss angeregt und die lokale Durchblutung der Haut- und Muskelschichten gefördert. Es entsteht ein Reiz im Organismus, der die körpereigene Abwehr des Patienten stimuliert und Blockaden auflöst.

Durch das Schröpfen von Reflexzonen am Rücken, die mit den einzelnen Organen in Verbindung stehen, wird deren Funktion günstig beeinflusst. Vor allem bei Rückenbeschwerden wird diese Methode erfolgreich angewendet.

Schröpfkopfmassage: Hier wird nach vorherigem Einölen der Haut der Schröpfkopf über die Haut gezogen, bis sie sich rötet. Ziel dieser Massage ist es, die Durchblutung im Körper anzuregen.

Meditation für Erwachsene und Kinder

Allgemeine Unruhe, Kopfschmerzen, das Gefühl der Überforderung, depressive Verstimmungen, Wut – wir alle reagieren unterschiedlich auf die Reizüberflutung unserer Zeit und das beginnt schon im frühen Kindesalter. Achtsamtkeits- und Konzentrationsübungen sind wirkungsvolle (Hilfs-)Mittel, um Stress, Ärger und Anspannung abzubauen und so wieder in unsere (ursprüngliche) Kraft zurückzukehren. Gern finde ich mit Ihnen die für Sie oder Ihr Kind und Ihren Alltag stimmige Art der Meditation und leite Sie dazu an.

Im Rahmen unserer Meditationsabende finden wir in der Seelenoase zusammen und stärken gemeinsam unsere Energien für ein achtsames Leben.

Dorn-Therapie

Die Therapie nach Dorn ist eine sanfte Behandlung für Wirbel und Gelenke, bei der auf sanfte, aber auch dynamische Weise die verschobenen Wirbel und Gelenke wieder in ihre ursprüngliche Position gebracht werden. Die Basis jeder Behandlung ist die Beinlängenkontrolle. 

Bei dieser Methode wird die gesamte Wirbelsäule behandelt und ein Beckenschiefstand korrigiert. Sie empfiehlt sich bei Schmerzen des Nackens, Rückens, Kreuzbeins sowie der Hüfte, Knie und Füße.